Bronze, Silber, Gold – Kompletter Medaillensatz für HTC-Fechter

Beim Schlägel- und-Eisen-Turnier der A-Jugend in Bochum gingen vier Fechter des HTC auf die Planche.

Dominik Berkel legte mit dem Degen vor. Bei einem starken Teilnehmerfeld ging er ohne Niederlage optimal aus der Vorrunde hervor. Die ersten Gefechte der Direktausscheidung meisterte das Herner Talent ebenfalls problemlos, bis er gegen Alexander Wagorowski vom Fechtclub Krefeld um den Einzug ins Viertelfinale kämpfte. Hier musste er sich mit 15:13 geschlagen geben, doch er focht sich über den Hoffnungslauf sicher zurück in den Wettkampf. Beim nächsten Gefecht traf Dominik Berkel direkt wieder auf den Krefelder, doch dieses Mal konnte der Herner seine Leistung voll abrufen 15:10 gewonnen und zog ins Halbfinale ein. Ein 15:12-Sieg über Niels Schüling von der FG TG Münster brachte ihn ins Finale, wo er auf Paul Busch aus Lüdenscheid traf. Nach einem hin und her der beiden Duellanten musste sich Dominik Berkel knapp geschlagen geben und sicherte sich so die Silbermedaille.

Bei den Damen stellten sich Kendra Bittner und Lotte Kettling der Konkurrenz, wobei letztere noch der jüngeren Altersklasse angehört. Beide Hernerinnen meisterten die Vorrunde und schafften den Sprung in die Direktausscheidung. Nachdem Lotte Kettling einen weiteren Sieg verbuchen konnte, musste sie ihr nächstes K.O.-Gefecht verloren geben und belegte Rang 24. Kendra Bittner marschierte derweil weiter in Richtung Medaillenränge. Ins Halbfinale focht sich die Hernerin souverän und auch Marie Courouble vom Lüdenscheider TV konnte sie nicht vom Einzug ins Finale abhalten. Dort wartete bereits Nina Haselhoff aus Gladbeck auf sie. Die beiden Gegnerinnen lieferten sich ein spannendes Gefecht, bei dem letztlich die Hernerin die Nase mit 15:12 vorne hatte und sich den obersten Platz auf dem Treppchen sicherte.

Auch Leonard Budde stellte sich mit dem Säbel seinen Gegner und machte ungeschlagen in der Vorrunde eine gute Figur. Nach einem denkbar knappen Gefecht in der Direktausscheidung musste auch er den Weg über die Direktausscheidung nehmen. Diesen meisterte er problemlos und zog ins Viertelfinale ein. Auch hier blieb der Herner siegreich und stand beim Gefecht um den Finaleinzug André Fabian aus Oelde gegenüber. Der Ranglisten-Erste war für Leonard Budde nicht zu schlagen, doch er holte sich durch seine gute Leistung die Bronzemedaille. Damit komplettiert der Säbelfechter den Medaillensatz, den die Herner Fechter mit nach Hause bringen.

IMG_0941

IMG_0948

Über den Autor: admin