Degenfechter zeigen Biss

Die Herner Degenfechter stellten am Wochenende ihr Können auf der Deutschen Meisterschaft der Aktiven in Solingen unter Beweis.

Oliver Falter und Matthias Becker legten in einem starken Teilnehmerfeld eine gute Vorrunde hin, die sie gefahrlos in die Direktausscheidung brachte. Ihr erstes K.O.-Gefecht meisterten beide Herne ebenfalls erfolgreich, bevor Matthias Becker mit 15:09 unterlag und Platz 27. belegte. Für Oliver Falter ging das Turnier jedoch noch weiter und er focht sich souverän unter die letzten 20. Erst, als es um den Einzug ins Viertelfinale ging, musste er sich Rudolf Haller aus Leipzig geschlagen geben und er erreichte Platz 16.

Als weibliche Vertreterin des HTC stellte sich die deutlich jüngere Kendra Bittner der Konkurrenz, unter der sich auch namenhafte Fechterinnen wie Imke Duplitzer befanden. Mit zahlreichen Treffern in der Vorrunde fand sie gut ins Turnier und ihren Weg in die Direktausscheidung. Hier traf sie auf die spätere Bronzegewinnerin Marijana Markovic von TSV Bayer Leverkusen. Auch wenn sie nicht kampflos aufgab musste die Herner Jungfechterin ihre Gegnerin mit 15:06 ziehen lassen. Kendra Bittner erreichte letztlich einen für sie guten 55. Platz. Ein Turnier reichte ihr allerdings noch nicht aus und am Tag darauf machte sie sich auf den Weg nach Castrop-Rauxel. Dort trat sie erneut in der höheren Altersklasse der Aktiven auf die Planche und startete mit einer fehlerlosen Vorrunde. In der Direktausscheidung präsentierte sie sich ebenfalls in guter Form und focht sich bis ins Halbfinale, wo sie auf Stefanie Meier vom Quernheimer FC traf. Das spannende Gefecht konnte die Hernerin leider nicht mehr für sich entscheiden und musste sich mit 15:13 geschlagen geben. Sie erkämpfte sich mit ihrer Leistung die Bronzemedaille.

Über den Autor: admin