Deutscher Degenvizemeister kommt aus Herne

Für die Degenfechter des HTC standen am vergangenen Wochenende einige Turniere an.

Die ältesten des Vereins zog es zur Deutschen Meisterschaft der Senioren nach Bad Dürkheim. Oliver Falter, Matthias Becker und Kai Konschewitz starteten mit guten Vorrundeergebnissen und zogen als Herner Trio in die Direktausscheidung. Der bislang unbesiegte Oliver Falter setzte seine Serie hier souverän fort und focht sich immer weiter in Richtung Medaillenränge. Im Halbfinale konnte ihn der Leipziger Michael Spitzner ebenfalls nicht stoppen und der Herner stand im Finale Thomas Brudy-Zippelius aus Heidelberg gegenüber. Die Finalisten leisteten sich ein ausgesprochen spannendes Gefecht, bei dem Oliver Falter letztlich mit 10:8 den Kürzeren zog. Auch wenn es nicht ganz für Gold gereicht hat, kehrt der Herner zufrieden mit dem Vizemeistertitel nach Hause zurück.  Matthias Becker und Kai Konschewitz erreichten mit Rang 9 und 10 ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis. In den anderen Altersgruppen kamen Michael Bachmann, Dr. Georg-Maria Meyer und Petra Heitfeldt auf die Plätze 10, 20 und 28.

Die jüngeren Vertreter des HTC, Dominik Berkel und Kendra Bittner, waren derweil beim internationalen Juniorenturnier in Laupheim und Offenbach aktiv. Beide Herner Fechter stellten sich unerschrocken den über 100 Konkurrenten der höheren Altersklasse. Dominik Berkel startete mit einer guten Vorrunde, die in sicher in die nächste Turnierphase brachte. Hier konnte er seine Leistungen erneut abrufen und sicherte sich mit nur einer Niederlage einen Platz in der Direktausscheidung. Trotz der älteren Gegner konnte er weitere Siege verbuchen und scheiterte erst, als es um den Einzug unter die letzten 16 ging, an Peter Bitsch aus Darmstadt. Mit Rang 21 konnte der HTCler eine sensationelle Platzierung erzielen und schoss das hochkarätige Turnier als bester seines Landesverbandes ab. Kendra Bittner machte ihre Sache ebenfalls gut. Auch sie schaffte einen guten Turniereinstieg und zog mit vier Siegen in der Zwischenrunde sicher in die Direktausscheidung ein. Nach einem weiteren siegreichen Gefecht unterlag sie dann jedoch leider ihrer Gegnerin. Mit Platz 38 lässt das Herner Talent immer noch über 70 Teilnehmer hinter sich.

IMG_0548IMG_9503Internationales A-Jg DD Turnier_Bonn_14.-15.01.2012_1

Über den Autor: admin