Falter wird Westfalenmeister

Bei der westfälischen Landesmeisterschaft der Aktiven in Kirchlengern am vergangenen Wochenende war der HTC mit seinen Fechtern gut vertreten. Mit dem Degen machte Kendra Bittner den Anfang, obwohl sie selbst noch der deutlich jüngeren Altersklasse der A-Jugend angehört. Ohne Niederlage startete sie exzellent in das Turnier und machte auch in der Direktausscheidung anfangs so weiter. Dann unterlag sie Stefanie Meier aus Quernheim und musste sich über den Hoffnungslauf zurück ins Viertelfinale kämpfen. Hier konnte sie sich gegen die spätere Turniersiegerin nicht durchsetzten und schnitt mit Rang 6 gut ab.

Die Degenherren waren mit Oliver Falter, Dominik Berkel, Matthias Becker und Michael Bachmann zahlreich  angereist. Der jüngste des Quartetts Dominik Berkel wurde in der Vorrunde gegen die ältere Konkurrenz noch nicht so richtig warm, schaffte aber den Sprung in die Direktausscheidung. Hier fand dann deutlich besser in das Turnier und schlug sich mit zwei Siegen ausgesprochen gut. Er scheiterte erst als es um den Einzug ins Viertelfinale, wo er auf seinen bislang an Platz 1 gesetzten Teamkollegen Oliver Falter traf. Während Dominik Berkel Platz 11 belegte focht sich Oliver Falter weiter nach vorne. Nach einem recht deutlichen Halbfinale machte es der Herner im Finale gegen Henrik Müller noch einmal spannend. Letztlich setzte er sich jedoch mit 15:14 durch und holte sich den Titel des Landesmeisters. Matthias Becker und Michael Bachmann erreichten die Plätze 15 und 29. Gemeinsam in der Mannschaft konnte die vier Herner Niemand schlagen und das Team sicherte sich souverän den 1. Platz.

Der Säbelfechter Leonard Budde machte seine Sache ebenfalls gut. Eine starke Vorrunde legte den Grundstein für die Direktausscheidung, wo er erst beim Einzug ins Viertelfinale scheiterte und Rang 9 belegte.

IMG_0510

IMG_0519

IMG_0545

 

Über den Autor: admin