Fechten: Bronze bei Turnierdebüt

Die Herner Nachwuchsfechter waren am Wochenende gleich bei zwei Turnieren am Start. Mit dem Säbel ging es für drei Herner nach Bonn, während Luna Manhoff im Degen ihr Turnierdebüt in Burgsteinfurt gab.

Im Säbel musste sich Enno Matthes (Jahrgang 2007) nach starker Vorrunde mit nur einer Niederlage in der K.o.-Runde zweimal geschlagen geben, sodass er Platz 13 belegte. Frerich Kleyboldt verpasste im Jahrgang 2005 die Medaillenränge als fünfter denkbar knapp. Auch für Amelie Busche (Jahrgang 2006) reichte es mit Rang sechs im Damensäbel nicht zur erhofften Medaille. Unglücklich verlor sie in der Vorrunde zwei Gefechte mit 4:5, sodass sie bereits im Viertelfinale auf die spätere Siegerin Marisa Kurzawa vom Olympiastützpunkt in Dormagen traf. Trotzdem insgesamt ein guter Auftritt bei einem stark besetztem Turnier mit Fechtern aus ganz Deutschland.

Nach Burgsteinfurt zog es ebenfalls Fechter aus den umliegenden Landesverbänden Nordrhein und Niedersachsen. Für Manhoff sprang dennoch direkt beim Turnierdebüt mit dem Bronzerang im Jahrgang 2007 eine Podestplatzierung dabei heraus. Lediglich den zwei Gegnerinnen aus Bremen bzw. Osnabrück war sie unterlegen. Somit fuhr zumindest ein Herner Nachwuchsfechter mit der erhofften Medaille im Gepäck nach Hause.

IMG-20170523-WA0008IMG-20170523-WA0009

Über den Autor: admin