Fechtreifeprüfung bestanden

Mit großem Eifer haben neun Schülerinnen und Schüler an der Fecht-AG des FKFC d’Artagnan Bochum teilgenommen und die Faszination des Fechtens kennengelernt.
Fechten ist eine einzigartige Kombination aus sportlichen, technischen und charakterlichen Eigenschaften, die so bei keiner anderen Sportart zu finden sind. Neben Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer und Kraft sind Präzision und Konzentration ebenso gefragt wie Disziplin und Taktik, denn letztendlich geht es darum zu treffen, ohne getroffen zu werden.
Ein halbes Jahr haben die angehenden Fechterinnen und Fechter mit ihren Degen trainiert und viel Theorie gebüffelt. Jetzt konnten sie bei der diesjährigen Fechtreifeprüfung zeigen, was sie Woche für Woche gelernt haben. Denn nur wer die Fechtregeln kennt, weiß wie man sich auf der Planche – so wird die Fechtbahn genannt – richtig verhält und welche Sicherheitsmaßnahmen vor und im Wettkampf wichtig sind, kann auch an Turnieren teilnehmen. Nach einem umfangreichen theoretischen Teil, folgte die praktische Anfängerprüfung bei der die Mädchen und Jungen ihre Degenfertigkeiten unter Beweis stellen mussten. Über die bestandene Prüfung freuen sich: Lennart Breil, Jan Horstmann, Nils Kobitzki, Merle Krüger, Fynn Pastors, Sarah Reisewitz, Adrian Scharf, Luca und Robin Zigelski. Mit der Aushändigung der Urkunde und des Fechtpasses sind nun alle berechtigt, an Turnieren teilzunehmen. Hier wird sich zeigen, ob die jungen Fechterinnen und Fechter den richtigen Umgang mit dem Degen gelernt haben.

Anfaengerpruefung_FKFC_2014

Über den Autor: admin