Gutes Abschneiden der Herner Fechter

Drei Herner Fechter machten sich am Wochenende auf in drei verschiedene Städte und stellten dort ihr Können unter Beweis.

Kendra Bittner zog es mit dem Degen nach Bonn zum DFB-Turnier der A-Jugend. In der Vorrunde gab sie nur ein Gefecht verloren und focht sich sicher in die Zwischenrunde. Auch hier präsentierte sich die Hernerin von ihrer besten Seite und mit ebenfalls nur einer Niederlage sicherte sie sich ihren Platz in der Direktausscheidung. Dort setzte sie sich weiter souverän durch und warf mit 15:11 Anelle Günther aus dem Wettkampf. In der KO-Runde der letzten 32 musste sie sich dann der Berliner Elisa Sodemann geschlagen geben. Kendra Bittner belegte Platz 20 und ließ somit rund 120 Starterinnen hinter sich.

Ebenfalls mit dem Degen trat Domink Berkel in Reutlingen beim Allstar-Cup der Aktiven an.  Obwohl er selber noch den deutlich jüngeren A-Jugendlichen angehört machte er seine Sache gut und startete mit zwei Siegen in der Vorrunde. In der Zwischenrunde hatte er dann richtig ins Turnier gefunden und steigerte sich mit 3 Siegen noch einmal. In der Direktausscheidung unterlag er dann leider Alexander Ridel aus Waldberg und wurde 106. Mit dieser Platzierung schnitt er als zweitbester A-Jugendlicher des Turnieres ab.

In Koblenz trat Jan Patrick Camus beim Csaba Körmöczi Gedächtnisturnier der Aktiven an. Auch er vertrat die Farben des HTC erfolgreich und musste er sich erst spät in der Direktausscheidung geschlagen geben. Er belegte Platz 47. und schnitt damit als viert bester seines Jahrgangs ab

 

IMG_9503IMG_9522

Über den Autor: admin