Jugend A Herrendegen

Große Kulisse und große Teilnehmerzahl von knapp 250 Jugend-A-Herrendegenfechtern in Friedrichshafen am Bodensee beim Zeppelin-Cup.
Paul Busch vom LTV Lüdenscheid kehrte erfolgreich nach Hause zurück mit Platz 16.
Der Fechter  selbst und auch sein Trainer W. Mroz zeigten sich überrascht von dem guten Ergebnis. Nach einer Vor- und einer Zwischenrunde forderte er im Direktausscheid nacheinander drei klare Siege von seinen Gegnern Leo Schäfer, VfL Kirchheim, Emilio Salimo, Dresden und Lucas Fröschl vom Heidenheimer SB.
Erst der spätere Sieger des Gesamt-Wettkampfes, Lukas Root vom SV Böblingen stoppte Busch’s  Siegesserie und verwies ihn auf den 16. Platz.
Unter den besten 64 Fechtern fanden sich DFB-Internatsfechter (WE) Niels Schüling, FGTG Münster, Dominik Berkel vom Herner TC und Johann Heidelbach (TSC Eintracht Dortmund)
Die große deutsche Teilnehmerzahl in Friedrichshafen wurde nur von einigen wenigen Belgiern und ganz wenigen angereisten Fechtern aus der Schweiz, Kroatien und Slowenien aufgemischt.

Über den Autor: Gertrud Peters

Gertrud Peters ist Ehrenpräsidentin des Westfälischen Fechter-Bundes e.V.