Junioren Weltcup London

Marius Hülsey in London erfolgreichster Deutscher
Vom Eden Cup, dem Junioren Weltcup im Herrenflorett, kehrte der Burgsteinfurter Marius Hülsey mit Platz 14 als erfolgreichster deutscher Teilnehmer zurück.
12 deutsche Fechter dürfen bekanntlich im Ausland starten. Mit Hülsey schaffte es noch Georg Dörr von der TSG Weinheim in das 16er Feld und belegte dann  auch Platz 16. Beide erhielten für die deutsche Rangliste 8 Punkte und wirbelten diese Rangliste schon etwas durcheinaner. 
Die beiden Klasse-Fechter aus dem Bonner Internat Björn Erik Weiner, TB Burgsteinfurt und Dominik Schoppa, VfL Bochum mussten in dem großen internationalen Konkurrentenfeld schon rechtzeitiger die Waffen strecken. Sie erreichten Platz 67 und 83 und bekamen dafür jeweils nur 1 Punkt gutgeschrieben.
So verbesserte Hülsey seinen Ranglistenplatz von Platz 11 auf Platz 8. Weiner und Schoppa befinden sich in der deutschen Rangliste durch die Verschiebung  nun auf Platz 11 und 12. Angeführt wird die Deutsche Rangliste vom Weinheimer Georg Dörr.

Über den Autor: Gertrud Peters

Gertrud Peters ist Ehrenpräsidentin des Westfälischen Fechter-Bundes e.V.