Loewe von Bonn / Aktiven WC HFL

Beim Weltcup Turnier der Aktiven im Herrenflorett gingen insgesamt 205 Fechter an den Start.
Da war von vornherein klar, dass die Fechter aus Westfalen, meiste Junioren,  einen schweren Stand haben würden.
Aber immerhin schafften es die drei ehemaligen Westfalen Frederik Fark, Herner TC, Björn Erik Weiner, TBBu und Dominik Schoppa, Vfl Bochum in die Punktewertung zu gelangen.
Frederik Fark holte sogar das drittbeste deutsche Ergebnis nach den Vereinskameraden Joppich und Braun und erhielt 2 Pkte. auf der Aktiven-RL und zählt damit zu Deutschlands Elitefechtern.
Weiner und Schoppa erreichten jeweils 2 Punkte für die DRL der Junioren.
Marius Hülsey vom TB Burgsteinfurt musste mit seinem 181. Platz in der Vorrunde passen und durfte am ersten Tag die Heimreise antreten.
Sieger des Turniers war der Italiener Andrea Cassara aus Italien. Er schickte den russischen Gegner  Cheremisinow auf den 2. Platz. Platz drei ging wiederum an Italien mit Andrea Baldini und dem Chinesen Jianfei.

Über den Autor: Gertrud Peters

Gertrud Peters ist Ehrenpräsidentin des Westfälischen Fechter-Bundes e.V.