Medaillenregen für Herner Degenfechter

Die Herner Fechter zog es am vergangenen Wochenende zur Westfälischen Landesmeisterschaft der Aktiven nach Bocholt.

Beim Herrendegen traten gleich 8 Herner an und stellten sich unerschrocken ihrer Konkurrenz. Die Vorrunde meisterten alle HTCler gut und Matthias Becker und Matthias Rüter setzten sich gleich ungeschlagen an die Spitze der Rangliste. In der Direktausscheidung ging es für die Herner ebenfalls gut weiter. Lediglich Michael Bachmann und Dominik Berkel, der selbst noch zwei Altersklassen jünger ist,  musste sich geschlagen geben und auf einen siegreichen Hoffnungslauf setzten. In der zweiten Runde der K.O.-Gefechte gab es gleich mehrere vereinsinterne Duelle, wobei  Oliver Falter seinen Kollegen Lukas Freitag in den Hoffnungslauf verwies und auch Simon Bachmann seinem Gegner Matthias Rüter unterlag.  Doch so leicht ließen sich die Herner nicht aus dem Wettbewerb werfen drei der vier Fechter in Hoffnungslauf fanden ihren Weg zurück ins Turnier. Dominik Berkel und Simon Bachmann scheiterten erst vor dem Einzug ins Viertelfinale und belegten die  Plätze 10 und 11. Michael Bachmann erreichte Rang 17 und Lukas Freitag wurde 15.

Matthias Becker, Oliver Falter, Matthias Rüter und Kai Konschewitz hingegen meisterte den Einzug ins Viertelfinale souverän und hatten hier das Glück, dass keiner der vier gegen einen Vereinskameraden auf die Planche musste. Mit vier Fechtern unter den letzten 8 Teilnehmern konnte der HTC schon jetzt eine hervorragende Bilanz verzeichnen, doch es kam noch besser. Keiner der Herner ließ sich sein Gefecht um den Einzug ins Halbfinale aus der Hand nehmen und geschlossen zogen die vier ins Halbfinale ein. Bereits hier war klar, es wird ein reines Herner Podest geben. Doch für die Athleten war der Wettbewerb hier noch nicht beendet. Matthias Becker und Oliver Falter lieferten sich ein äußerst packendes Gefecht um die Plätze ganz oben auf dem Treppchen. Denkbar knapp konnte sich letztlich Matthias Becker mit 15:14 durchsetzen und Oliver Falter holte sich die Bronzemedaille. Im Finale  erwartete Matthias Becker sein Namensvetter Matthias Rüter, der zuvor Kai Konschewitz auf Podestplatz 3 verwiesen hatte. Die beiden Herner krönten das Turnier mit einem spannenden Finalgefecht, bei dem Matthias Becker mit 15:11 zum Schluss die Nase vorn hatte und sich den Titel des Landesmeisters sicherte. Matthias Rüter komplettiert mit dem Titel des Vizemeisters und der Silbermedaille das Herner Treppchen.

Doch damit nicht genug. Nachdem die Herner bereits im Einzelwettbewerb erfolgreich ihr Können unter Beweis gestellt hatten, wollten sie es mit der Mannschaft noch einmal wissen. Mit Matthias Becker, Oliver Falter, Matthias Rüter und Kai Konschewitz traten alle vier Medaillengewinner gemeinsam der Konkurrenz entgegen. Die Herner Mannschaft marschierte souverän bis ins Finale durch, wo sie mit Simon Bachmann, Lukas Freitag, Michael Bachmann und Dominik Berkel auf vertraute Gegner stießen. Auch wenn sich die jüngere zweite Mannschaft des HTC hier ihren älteren Kollegen geschlagen geben musste, freute sich das Quartett doch über Platz 2. Kai Konschewitz, Matthias Becker, Oliver Falter und Matthias Rüter standen zum Abschluss des Tages noch einmal gemeinsam ganz oben auf dem Podest.

Nach dem Medaillenregen vom Vortag zogen auch die Säbelfechter des HTC gegen ihre Konkurrenz ins Feld.  Jan Patrick Camus startete mit einer schlechten Vorrunde in das Turnier, schaffte jedoch zusammen mit Leonard Budde den Sprung in die Direktausscheidung. Während Leonard Budde im Halbfinale gegen den Dortmunder Til Brüggenthies ausschied und Platz 8 belegte, fand Jan Patrick seine Form und zog ohne Niederlage ins Finale ein. Auch hier bleib der Herner souverän und holte sich den Titel des Landesmeisters und damit die siebte Medaille für den HTC an diesem Turnierwochenende.

IMG_3686

IMG_3690 (2)

Über den Autor: admin