Neheimer Duo Eggenstein/Hauswirth im A-Finale

40 Degen-Paare beim Pärchencup Bochum


 

Platz 6 von insgesamt 40 startenden Teams; das konnte sich sehen lassen. Beim nunmehr 8. Int. Pärchencup in Bochum konnten die Neheimer Donata Hauswirth und Christoph Eggenstein-Deimel nach 1.jähriger Turnierabstinenz einen ordentlichen Erfolg einheimsen. Ohne Niederlage zogen die beiden über Vor- und Zwischenrunde in das A-Finale ein! Das beliebte Breitensport-Turnier ist allerdings nicht ohne: Auch äußerst ambitionierte Sportler aus Leistungssportzentren wie Leverkusen oder Kaderfechter aus den Niederlanden gingen an den Start. Jede Mannschaft hatte am Ende 11 Paarungen und jeder einzelne 22 Gefechte gemeistert. Das zehrte spätestens im letzten Drittel an den Reserven, denn gefochten wurde im sogenannten Staffettenmodus auf insgesamt maximal 20 Treffer je Begegnung, bei dem die Pärchen Geschlechtsübergreifend gegeneinander antraten. Die Damen mussten also auch gegen die Herren. Da ging es dann natürlich auch um Strategie, denn es wurde z.B. vorher ausgemacht, wer Start- bzw. Schlußfechter der jeweiligen Begegnung ist. 

 

Bild: Donata Hauswirth und Christoph Eggenstein-Deimel

Christoph_Donata_05.2013_3

Über den Autor: admin